Wie zeichnet man Link aus „Legend of Zelda“

Raster-grössse

Sie können die Hauptkonstruktionslinien ausdrucken und anfangen, auf Transparentpapier zu zeichnen, oder Sie können das Raster-Layout selber zeichnen, indem Sie die folgenden Schritte anwenden… Zeig mehr

1) Zeichne ein Rechteck, das die Proportionen und Grenzen der Zeichnung definiert.
2) Zeichne eine horizontale und eine vertikale Linie, die sich in der Mitte des Rechteckes überkreuzen und dieses in vier gleiche Teile teilen.
3) Zeichne eine weitere horizontale Linie, die die die obere Hälfte des Rechtecks in gleiche Teile teilt. Zeichne eine identische Linie, die die untere Hälfte des Rechteckes Teilt.
4) Zeichne eine vertikale Linie, die die linke Hälfte des Rechteckes in gleiche Teile teilt. Zeichne eine identische Linie, die die rechte Seite des Rechteckes teilt.

Verbergen
Schritt 1

Markiere die Breite und Höhe des Bildes, sowie die wichtigsten Proportionen von Links Figur. Zeichne seinen Kopf und eine Mittellinie Zeichne einen Kreis für die Vogelmütze, sowie Führungslinien für dessen Schnabel.

Schritt 2

Skizziere Körper und Hals von Link und dem Vogel.

Schritt 3

Füge Führungslinien für die Arme und das Schwert sowie für die Proportionen von Links Gesicht hinzu. Zeichne dort eine Linie, wo sich der Schnabel des Vogels befinden wird.

Schritt 4

Zeichne die Umrisse seiner Arme, Beine, und von dem Schwert, sowie Links Augen und Ohren. Zeichne das Auge und den Schnabel des Vogels

Schritt 5

Zeichne das Schild, den Schwertgriff, die Tunika, Stiefel, Gürtel Pupillen sowie den Umriss von Links Frisur. Detailliere en Kopf und den Schnabel des Vogels.

Schritt 6

Zeichne Links Frisur, die Gürtelschnalle und seine Finger. Überarbeite den Umriss des Schwertes, des Schildes und des Vogelwappens. Füge die Augenlider hinzu.

Schritt 7

Arbeite an der gesamten Zeichnung, schenke dabei den Details besondere Aufmerksamkeit.

Schritt 8

Zeichne Links Konturen, versuche, dabei die Dicke und Schwärze der Linien zu variieren. Verfeinere die Details und füge den Boden hinzu. Radiere die Führungslinien aus.

Druckversion
Kategorien: 
Autor: 
NatalieTam