Wie zeichnet man einen afrikanischen Graupapagei

Raster-grössse

Sie können die Hauptkonstruktionslinien ausdrucken und anfangen, auf Transparentpapier zu zeichnen, oder Sie können das Raster-Layout selber zeichnen, indem Sie die folgenden Schritte anwenden… Zeig mehr

1) Zeichne ein Rechteck, das die Proportionen und Grenzen der Zeichnung definiert.

2) Zeichne eine horizontale und eine vertikale Linie, die sich in der Mitte des Rechteckes überkreuzen und dieses in vier gleiche Teile teilen.

3) Zeichne eine weitere horizontale Linie, die die die obere Hälfte des Rechtecks in gleiche Teile teilt. Zeichne eine identische Linie, die die untere Hälfte des Rechteckes Teilt.

4) Zeichne eine vertikale Linie, die die linke Hälfte des Rechteckes in gleiche Teile teilt. Zeichne eine identische Linie, die die rechte Seite des Rechteckes teilt.

Verbergen
Schritt 1

Markiere die Breite und Höhe des Bildes. Zeichne zwei Ovale, die den Platz für den Kopf und den Körper definieren. Zeichne eine Linie, die die Mitte des Schnabel darstellt. Definiere die Position des Zweiges mit leichten Linien.

Schritt 2

Zeichne den Hals und Körper des Vogels. Ziehe eine Führungslinie für den Schwanz.

Schritt 3

Definiere die Stellen, an denen sich die Beine und die Schnabelmitte befinden werden.

Schritt 4

Umreiße die Flügel, Beine und den Schnabel.

Schritt 5

Zeichne die Flügel, das Auge und die Zehen des Papageis, bringe dann den Schwanz an.

Schritt 6

Umreiße vorsichtig die Konturen des Auges und Halses mit glatten Linien. Mache das gleiche mit den Flügeln und dem Schwanz. Bringe die Nase und die dritte Kralle an.

Schritt 7

Arbeite an der gesamten Zeichnung, schenke dabei den Details besondere Aufmerksamkeit.

Schritt 8

Zeichne die Konturen, versuche, dabei die Dicke und Schwärze der Linien zu variieren. Verfeinere die Details des Zweiges. Radiere die Führungslinien aus.

Druckversion
Kategorien: 
Autor: 
Lena London
Bearbeitung
(
Derivative work
).
Lizenz: